Meet LEV

Voraussetzungen zur Nutzung

Hardware

Zur Nutzung von Videokonferenz-Systemen brauchst Du als eine stabile Internetverbindung. Je breiter Deine Leitung, desto besser ist die Bild- und Tonqualität.

Damit andere Dich sehen können, benötigst Du eine Kamera.

Damit andere Dich hören können, benötigst Du ein Mikrofon.

Damit Du andere hören kannst, benötigst Du Lautsprecher.

Ein Headset integriert Lautsprecher und Mikrofon.

Software

Für die Verwendung von Jitsi benötigst Du keine besondere Software und es muss auch nichts auf Deinem Rechner installiert werden.

Du benötigst lediglich einen zeitgemäßen Internetbrowser. Empfohlen sind aktuelle Versionen von

Für die Nutzung auf mobilen Geräten (Smartphones und Tablets) gibt es eine App, die über die jeweiligen Stores (auch F-Droid) bezogen werden kann. Sofern Du jedoch einen der oben genannten Browser auf Deinem Gerät nutzt, ist das nicht nötig.

Du kannst Deinen Browser und Deine Hardware testen, inwieweit sie für die Nutzung webbasierter Video-Techniken geeignet sind:

https://test.webrtc.org/ (scheint offline zu sein)

Problemsituationen

  1. Zu Beginn der Nutzung wirst Du gefragt, ob die Nutzung Deiner Kamera und Deines Mikrofons erlaubt wird. Dies musst Du erlauben, sonst ist keine Videokonferenz möglich!
  2. Manchmal habe ich Nutzer auf alten Windows-Geräten gesehen, die versucht haben Jitsi mit dem Internet-Explorer oder dem alten Edge-Browser zu nutzen. Dies ist nicht möglich. Nutze einen aktuellen Browser (siehe oben).
  3. Manchmal haben Organisationen / Firmen sehr restriktive Firewalls und blocken den Daten-Verkehr auf den von Jitsi benötigten Ports. In diesem Fall musst Du Deinen Administrator bitten, diese freizugeben.

Funktionen

Die folgenden Funktionen stehen zur Verfügung:

Nur mit Moderationsrechten:

Nicht aktiviert:

Mit einem Organisatoren-Account über den Jitsi-Admin kannst Du die Lobby und den Passwortschutz aktivieren, die Benutzerauthentifizierung über Token aktivieren, Anmelde-Formulare nutzen und vieles mehr.

Bei Interesse, schreib mir bitte eine E-Mail mit Deinem Anliegen an info@kulturmanagement-online.de

 

Datenschutzfreundliche Anpassungen

Um die Nutzung des Servers datenschutzfreundlich zu gestalten, habe ich mich an den Vorschlägen von scheible.it ("Datenschutzfreundliche Konfiguration von Jitsi Meet") orientiert.

Die Anpassungen im einzelnen:

Die Stun- und Turn-Server sind auf eigene Komponenten umgeschrieben.

Das loggen der IP-Adressen durch nginx/Apache wurde komplett deaktiviert:

// /etc/nginx/nginx.conf.  
access_log off;  
error_log off;

In der Video-Bridge wurde der Log-Level auf "warning" gesetzt.

// /etc/jitsi/videobridge/logging.properties  
.level=WARNING 

Sowohl die Kamera als auch das Mikrofon werden beim Betreten einer Konferenz deaktiviert und müssen vom Nutzer aktiviert werden. Dies ist auf der vorgeschalteten Beitrittsseite möglich.

// /etc/jitsi/meet/meet-lev.de-config.js 
startWithAudioMuted: true,  
startWithVideoMuted: true,
prejoinPageEnabled: true,

Die Anbindung an den Dienst Gravatar wurde Libravatar ersetzt.

Die Liste der zuletzt besuchten Konferenzen auf der Startseite wurde deaktiviert.

Bei nur zwei Teilnehmern wird die Verbindung ebenfalls über den Server hergestellt:

// /etc/jitsi/meet/meet-lev.de-config.js
p2p: {  
    enabled: false  
}